Dr. med. Uwe Günter biologische Orthopädie – Stress-Medizin – individuelle Entzündungsdiagnostik und Neuraltherapie Privatpraxis Privat- und Kassenärztliche Praxis
Sauerstoff-Ozontherapie

Sauerstoff-Ozontherapie

Ohne Sauerstoff gäbe es kein Leben. Er ist die in Elektronen gebundene Sonnen- bzw. Lichternergie und muss jeder lebenden Zelle angeboten werden. So kann sie diese Energie herstellen, speichern und je nach Bedarf abrufen (auch beim Absterben bzw. Zelltot).

Auf diesem Weg werden zahlreiche Systeme wie das Blattgrün (Chlorophyll), der Nahrung der Pflazenfresser, dem Muskeleiweiss (Myoglobin), der Nahrung der Fleischfresser, das „saubere“ Wasser sowie richtige Luftgemisch, der Hauptquelle für Kiemen und Lungenatmer, die roten Blutkörperchen mit dem Hämaglobin als Transportsystem, intakte Gefäße bzw. Kapillaren für den Transport zur und Abgabe an der Zelle sowie Energieträger wie Zucker (auch Lactose) und Fette (v.a. freie Fettsäuren) außerhalb jeder Zelle genutzt.

In der Zelle übernehmen dann die Energieeinheiten bzw. Mitochondrien, den Transport und die Übertragung der Elektronen vom Sauerstoff auf komplizierte Systeme der so genannten Atemkette, wobei zahlreiche Enzyme (z.B. Q10), Minerale (z.B. Eisen), Spurenelemente (z.B. Selen und Mangan) und Vitamine (z.B. Vitamine der B-Gruppe) helfen, zur Herstellung und Speicherung dieser Energie im Form von aktivem Phosphat, dem ATP als Grundlage jeder gesunden Zellfunktion.

Abb. 1 Gerät zur intravenösen Oxyvenierungstherapie (IOT) nach Dr. Regelsberger

Abb.2: eine große Eigenbluttherapie (GEB-Therapie) nach Ozon-Anreicherung des Blutes (hier nicht sichtbar) und Re- bzw. Rück-Infusion innerhalb des geschlossenen Systems

Neben der allseits bekannten Gabe von Sauerstoff-angereicherter Luft im Notfall bzw. im Rahmen einer Vollnarkose sowie der sportmedizinischen Nutzung diverser Luft-Sauerstoff-Konzentration in so genannten Höhentrainingslagern entwickelte u.a. auch Prof. Manfred von Ardenne eine Mehrschritt-Sauerstoff-Therapie, welche mittlerweile in verschiedenen Formen weiter entwickelt wurde. Als Beispiele zählen die IHHT, eine wechselseitige Masken-Beatmungstherapie von verschiedenen Sauerstoffkonzentrationen in der Atemluft, die IOT, eine genau-dosierten Infusion kleinster Sauerstoff-Moleküle an die roten und weißen Blutkörperchen (Abb.1) und die Ozon-Eigenbluttherapie, eine Entnahme von geringer Menge an Patientenblut, Durchmischung von Ozon-Sauerstoff für alle Blutzellen und Rück-Infusion (Abb.2) dieses eigenen, nun mit Sauerstoff angereicherten Blutes in einem geschlossenen System ein- oder sogar mehrmals.

Liebe Patient:Innen,

Leider findet aufgrund der Quartalsabrechnung am 29. und 30.9.22 und wegen der Herbstferien vom 10.10. bis 21.10.22 eine eingeschränkte Sprechstunde statt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.