Dr. med. Uwe Günter biologische Orthopädie – Stress-Medizin – individuelle Entzündungsdiagnostik und Neuraltherapie Privatpraxis Privat- und Kassenärztliche Praxis

Aktuelles Thema: Stärkung des Immunsystems

Liebe Patient:Innen,

Ohne Abwehrzellen wäre ein gesundes Leben nicht möglich.

So findet man beim Menschen fixe (eingewachsene) Immunzellen in allen Geweben wie Haut, Schleimhaut, Bindegewebe und allen Organen sowie frei bewegliche Immunzellen wie die weißen Blutkörperchen und deren Verwandte, welche auch in das Gewebe „wandern“ können. Sie wirken dann bei allen Verletzungen sowie Angriff von Feinden wie Mikroorganismen, wozu nicht nur Parasiten wie Pilze und Bakterien, sondern auch Viren zählen.

Sie benötigen allerdings Hilfe in Form eines Abwehrtrainings (z.B. ausreichende Bewegung, Spaziergänge bzw. Wanderungen in frischer Wald- oder Seeluft, Kneipp- u.a. bzw. , Sauna-Kuren, gymnastische Übungen aller Art) und einer gesunden Ernährung (pflanzliche Eiweiße und Öle mit ungesättigten Fisch- bzw. Omega-3-Säure aus Seefisch, Lein u.ä.), Obst und Gemüse mit geringem Anteil an Fruchtzucker) bzw. aufgrund der sich kontinuierlich verschlechternden Qualität der industriellen Nahrungsangebote aus Mono- und Genkulturen (cave: Pflanzen“schutz“mittel wie Glyphosat, andere Herbizide und Pestizide, industrielle Schwermetallbelatung und v.a. mangelndes Sonnenlicht) eine Nahrungsergänzung (z.B. sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme, Spurenelemente, medizinischen Sauerstoff und abwehrstärkende Vitamine bzw. Antioxidantien aus den o.g. Quellen bzw. biologisch-kontrolliertem Anbau).

Dies ist aktuell und zukünftig besonders wichtig. Neben der hohen Mortalität (Wahrscheinlichkeit zu sterben) spielt die hohen Morbidität (Grad der Krankheitssymptome aller Erkrankungen wie z.B. das Long-COVID-Syndrom, dem längeren Krankheitsverlauf (v.a. durch Lungensymptome) ohne Unterbrechung bzw. Post-COVID-Syndrom, den Folgenerscheiningen durch diese Infektion mit anderen speziellen Symptomen (z.B. Müdigkeit, Erschöpfung, Schlafstörungen, chronic fatigue Syndrom (CFS) bzw. burn out) und die hohe Infektiosität bzw. Inzidenz (Grad bzw. Wahrscheinlichkeit der Ansteckung und Krankwerdung) für jeden Menschen eine große Rolle.

„Corona“ steckt man z.B. nicht einfach weg wie eine „Grippe“!.

Man kann nicht nur selbst schnell und stark erkranken, sondern die Krankheit oder das Virus ohne Krankheitssymptome schnell übertragen, wenn man es nicht selbst immunologisch inaktivieren bzw. bekämpfen kann.

So sollte man in dieser Zeit seine Abwehr zusätzlich unterstützen.

Fettlösliche Vitamine wie A, E, F (so genannte Fischöle), K und v.a. Vitamin D müssen oral zugeführt werden. Wasserlösliche wie B-Komplex und Vitamin C können auch höher dosiert wie auch der medizinische Sauerstoff bzw. Ozon als Infusion gegeben werden.

Wir bieten diese individuelle Gesundheitsleistung, welche nicht von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen akzeptiert wird, an.

Unser Praxisteam informiert Sie gern über diese Kosten und vereinbart einen individuellen Behandlungstermin unter 030-9351120, per SMS unter 0157 77906832 bzw. per Mail unter empfang(at)dr-guenter.de.

Liebe Patienten,

Gern nehmen wir Neupatienten zur Ultraschall-Untersuchung bzw. Sonographie der Säuglingshüfte im Rahmen der U3-Vorsorge-Untersuchung der Hüftdysplasie sowie Patienten mit Verdacht auf Müdigkeits-, Erschöpfungs- und Chronic Fatigue-Syndrom (CFS) auf.

Ihr Praxisteam der "www.biologischen-orthopädie-berlin.de"